Musikverein Rohrbach (Saar) e.V.

Willkommen auf den Webseiten des Musikverein Rohrbach!

Chronik – Meilensteine

  • 03.12.1972: VereinsgründungAn diesem Tag trafen sich im alten Jugendheim in der Gartenstrasse: Eugen Motsch, Franz Schegerer, Gerhard Scherer, Roland Quirin, Albert Quirin . Von den weiteren Gründungsmitgliedern sind zu nennen: Herr Pfarrer Leo Köller, Adolf Michaeli, Gerhard Huy.
  • 01.12.1973: offizielle Gründungsversammlung1. Vorsitzender wurde Hans-Joachim Stumpf, sein Stellvertreter Eugen Motsch. Als Dirigent wurde Albert Quirin bestätigt. Weitere Mitglieder der Gründungsversammlung waren: Pfarrer Leo Köller, Adolf Michaeli, Michael Schmidt, Werner Weißenauer, Rudolf Becker, Ludwig Kihm, Roland Quirin, Gerhard Huy, Franz Schegerer, Karl Krill, Gerhard Scherer, Konstantin Greß, Heinz Bastian, Rosalinde Motsch und weitere Mitglieder.
  • 1978: Beitritt beim Bund saarländischer MusikvereineDer Musikverein ist fortan Mitglied im BSM und die ersten Schüler besuchen Weiterbildungsmaßnahmen unter professioneller Anleitung.
  • 1981: Erste Teilnahme bei den WertungsspielenDie erste Teilnahme an den Wertungsspielen bestätigen die musikalische Reife des etablierten Klangkörpers: 1. Rang bei 114 von 120 Punkten unter Dirigent Karl-Heinz Linn.
  • 1982: Festveranstaltung 10 Jahre Musikverein RohrbachDer Musikverein feiert vom 16.-18. Juli sein junges Jubiläum. Am 29.01.1982 erfolgt der Eintrag ins Vereinsregister beim Amtsgericht St. Ingbert, damit wird er offiziell eingetragener Verein (e.V.).
  • 1983: Erste Jugendwerbeaktion an der Johannes-SchuleUnter großem Aufwand wurde an den Schulen und bei der Presse unter dem Motto „Wir sorgen für das Fortleben der Musik in Rohrbach“ für die Nachwuchsförderung Werbung betrieben.
  • 07.09.1983: Beginn der musikalischen FrüherziehungAufgrund des Erfolges der Werbekampagne und Dank guter Zusammenarbeit der Johannes-Schule beginnen 18 Kinder die zweijährige Blockflötenausbildung unter dem Dirigenten und Kreisjugendleiter Karl-Heinz Linn
  • 1992: Gründung eines selbstständigen, unabhängigen JugendorchestersErstmals spielt eine Jugendgruppe ohne personelle fremde Hilfe selbsständig. Die Geburt des Jugendorchesters war perfekt. Erster öffentlicher Auftritt: Jugendwerbenachmittag am 29.03., drei Monate nach der Gründung.
  • 1993: Erste Teilnahme des Jugendorchesters bei den WertungsspielenDas Jugendorchester belegt mit einer 25 Personen starken besetzung bei seiner ersten Teilnahme an den Wertungsspielen den 1. Rang mit Auszeichnung.
  • 1997: Festveranstaltung 25 Jahre Musikverein RohrbachDer 25. Geburtstag wird rund um das Jugendheim über drei Tage hinweg zünftig gefeiert.
  • 1997: Verleihung des Robert-Klein-Preises für ausgezeichnetet JugendarbeitDer Musikverein bekommt für seine hervorragende und nachhaltige Jugendarbeit den Robert-Klein-Preis durch den Präsidenten des BSM, Herrn Josef Petry, verliehen.
  • 1999: Start der Homepage www.mvrohrbach.deDer Musikverein geht online und schafft den Absprung in das multimediale Zeitalter, eine neue Plattform der Kommunikation und Information entsteht.
  • 2000: Gründung eines selbstständigen, unabhängigen SchülerorchestersDie Jugendarbeit wird konsequent weitergeführt. Als einer der ersten Orchester des Saarpfalz-Kreises betreibt der Musikverein Rohrbach e.V. fortan drei unabhängige Orchester.
  • 2001: Erste Teilnahme des Schülerorchesters bei den WertungsspielenDas neu gegründetet Schülerorchester behauptet sich in der Schülerstufe mit „sehr gutem Erfolg“.
  • 2005: Der Musikverein Rohrbach zählt erstmals über 100 aktive Musikerinnen und Musiker
  • 2012: Der MV Rohrbach feiert zusammen mit der Bevölkerung drei Tage an Pfingsten sein 40-jähriges Jubiläum
  • 10.05.2017: Gründung des „Förderverein des Musikverein Rohrbach e.V.“